Moderne Architektur

In einem Pilotprojekt wird nun das Dach des Jahre alten, denkmalgeschützten ‚Haus der Umwelt’ in mitten in der Altstadt von Luzern mit den neuen Energieziegeln gedeckt, da sich deren Farbtons und Bauweise mit den strengen Denkmalschutzregeln vereinbaren läßt.

Oder der erzeugte Solarstrom wird anteilig im eigenen Haushalt genutzt und nur der nicht selbst genutzte Strom wird ins öffentliche Stromnetz eingespeist.

Häufig gestellte Fragen zu Solarwärme (Solarthermie)

Gudrun Talks to Sema Coşkun who at the moment of the conversation in is a Post Doc researcher at the University Kaiserslautern in the group of financial mathematics.

In weiteren Clips, die im August veröffentlicht werden, zeigt das koreanische Unternehmen waveenergy ein kleines Wellenkraftwerk namens Sharens Wave Energy o. Poseidon wave generator , das mittels eines Klappenmechanismus erfolgreich 1 kW Strom erzeugt.

Im regulären Einsatz soll es nur rund 30 m weit vom Strand entfernt installiert werden können. Das Unternehmen arbeitet zumindestens seit an der in Korea bereits patentierten Technologie, da zu diesem Zeitpunkt die Homepage freigeschaltet wird. Das Konzept soll neben den Wellen auch die Gezeitenströmung sowie die Solarenergie nutzen. In den Felafel-förmigen Bojen befindet sich eine Seilzugmechanik, die an den Generator angeschlossen ist.

Der vom System generierte Strom wird durch ein Unterwasserkabel übertragen, wobei ein Teil der erzeugten Energie dazu verwendet wird die mit Solarzellen belegten Bojen in der Nacht leuchten zu lassen, damit nicht versehentlich Schiffe oder Boote durch die Wellenfarm pflügen Details über Resultate des Tests sind nicht zu finden.

Bis dato hat das ganze Unternehmen Die Lizenzgebühren, die Langlee bei diesem Projekt einstreichen kann, werden auf etwa 90 Mio. Ünmaksan wählt Langlee nach eigenen Angaben unter 70 Mitbewerbern mit den unterschiedlichsten Technologien aus, weil es die robusteste und kosteneffektivste Lösung verspricht. Seit existiert die in Kiew ansässige Firma Krok-1 von V. Ovsyankin, der sich u. Das schwimmende und flexible System besteht aus langgezogenen Achsen, um welche spiralförmige Flächen gewunden sind, die von den Wellen zur Rotation gebracht werden.

Am Ende der Achsen befinden sich die Generatoren zur Stromerzeugung. Auf eine Breite von 1 km sollen sich bis zu 24 Module installieren lassen, die je nach Standort und Wellenstärke jeweils 0,5 — 3 MW erzeugen können. Als Installationskosten werden 3. Es werden verschiedene kleine Modelle des in der Ukraine patentierten Geräts gebaut und im Wellentank untersucht. Die tatsächlich erreichte Leistung beträgt allerdings nur 2 — 3 kW.

Danach nimmt Ovsyankin zwar an verschiedenen Konferenzen zu maritimen Themen teil, doch aktuellere Informationen über weitere Umsetzungsschritte gibt es bislang nicht. Ein weiteres Unternehmen, das auf dem Gebiet der Wellenenergie aktiv ist, ist die bereits seit bestehende Firma Design Bureau Yuzhnoye SDO , die ursprünglich zur Entwicklung ballistischer Interkontinentalraketen gegründet wurde. Das Funktionsprinzip beruht - ähnlich wie beim Krok-1 System - auf der Umsetzung der Wasserbewegung mittels spiraliger Rotationskörper.

Die geschätzten Baukosten werden nicht genannt. Für die Projektentwicklung dieses Modells werden Ein kleines Versuchsmodell, das im Schwarzen Meer auf offener See getestet wird, zerbricht während eines Sturmes in mehrere Teile. Materialien erfolgt, die für dieses Einsatzfeld völlig ungeeignet sind — wenn man von kurzzeitigen 3. Für das jüngste Foto danke ich meinem Freund Hans-Georg Baldszun, der die Ukraine häufig bereist und auch einen persönlichen Besuch bei dem federführenden Designbüro gemacht hat.

Leider gibt es keine näheren Details zu finden. Mehr darüber in der betreffenden Länderübersicht s. Über die ersten Wellenenergie-Systeme in den USA habe ich schon weiter oben, in der geschichtlichen Übersicht, ausführlich berichtet. Hier werden die weiteren Entwicklungen ab der vorletzten Jahrhundertwende präsentiert. Aus dem ersten Jahrzenht des neuen Jahrhunderts sind einige Versuche bekannt, wie beispielsweise der Reynolds-Wave-Motor an der Huntington Beach und der Edwards-Wave-Motor an der Imperial Beach , über die ich bislang aber keine näheren Informationen gefunden habe.

Einer der berühmteren Wellen-Motoren aus dieser Zeit, der bis heute kolportiert wird, soll von einem Erfinder namens Ralph Starr stammen. Er nutzt die Badewanne seiner Familie um ein Demonstrations-Modell zu konstruieren — und verkauft die Idee einer Gruppe von Investoren.

Immerhin soll sie Energie an sechs Gemeinden liefern. Wer allerdings fehlt, ist Ralph Starr, der nirgends zu finden ist. Die besorgten Investoren gehen zum Haus des vorgeblichen Erfinders — das sie leer vorfinden.

Was mit dem Projekt weiter geschieht ist unbekannt, es scheint jedoch der letzte Ansatz seiner Art in San Francisco gewesen zu sein. Das hier abgebildete Foto eines Wellenmotors stammt zwar nachweislich ebenfalls aus dieser Zeit, da es in der Januarausgabe des Magazins Power aus dem Jahr abgedruckt wurde, um welchen Wave Motor es sich aber tatsächlich handelt, war bislang nicht herauszufinden. In ern bekommt ein Wellenenergie-System reichlich Presse, das von einem nicht namentlich genannten Erfinder aus Los Angeles stammt.

Dadurch werden Kolben in Zylindern bewegt, die einen Ölkreislauf unter hohem Druck erzeugen, der wiederum eine Turbine antreibt, deren Generator Strom erzeugt. Shuler , ebenfalls aus Los Angeles, berichtet.

Über eine Umsetzung ist nichts bekannt. Der nächste Ansatz geht auf einen nicht namentlich bekannten Marine-Ingenieur aus Oakland zurück, der im Jahr in der Bay Area mit einem neuen Wellen-Motor für Aufregung sorgt, da sein in einer Bucht an der Muir Beach in Marin errichtetes Modell über einen Monat lang erfolgreich arbeitet.

Ein erteiltes Patent US-Nr. Wirt zusammen mit Duane L. Es ist dieser Strudel aus konzentrierter Wellenenergie, der die Turbine antreiben soll. Der Wave-powered motor hat eine frappierende Ähnlichkeit mit dem Dam-Atoll, wie man anhand der beiden Patentauszüge gut erkennen kann.

Bei dem neuern Patent ist der nach unten gerichtete Wirbel sogar mit eingezeichnet. Das möglicherweise erste Buch, in dem auch die historische Perspektive der Wellenenergie betrachtet wird, wird von dem Autor Prof. Später beteiligt es sich an der Konzeption der bidirektionalen Turbine für das Kaimei Projekt in Japan s. Auch am Institut of Oceanography in Kalifornien wird in diesen Jahren an einem Wellenenergiewandler gearbeitet, der im Wasser steht.

In den Folgejahren wird aber keines dieser Modelle ernsthaft weiterentwickelt. Die gegründete Ocean Wave Energy Co. Es handelt sich um ein selbsttragendes, skalierbares und schnell montierbares System, das patentiert wird US-Nr.

Aktuellere Informationen gibt es bislang nicht. Pleass und Douglas C. Es geht dabei um eine einfach herzustellende Boje, die Meerwasser entsalzen soll. Es gelingt ihnen, einen Prototyp mehrere Monate lang erfolgreich zu betreiben und Trinkwasser herzustellen.

Bei durchschnittlichem Wellenaufkommen kann die Anlage pro Tag — Gallonen Trinkwasser aufbereiten. In den späten ern wird die Installation auf dem Testgelände in St. Croix sogar von Horizon International in einer Co-Produktion mit dem deutschen Fernsehen gefilmt und ausgestrahlt.

Seitdem ruht das Projekt. Bereits erfunden und im Jahr patentiert, versuchen die Erfinder Herbert K. Sachs und George A. Aus den er und er Jahren gibt es eine Vielzahl von Wellenkraft-Patenten aus den USA, von denen ich hier nur einige wenige als Beispiele erwähnen möchte: Die Counter-rotating wave energy conversion turbine von Michael E.

Mccormick aus Annapolis US-Nr. Dessen erstes Modell nutzt einen Fahrrad-Dynamo und leistet bescheidene 3 W. Der MHEG besteht aus einem Schwimmer, der über ein Kabel mit einer Antriebstrommel, einem Beschleuniger und einem Schwungrad verbunden ist, das den Generator mit einer konstanten Geschwindigkeit antreibt. Die Technologie wird auch von der University of Texas in Austin untersucht und bestätigt.

Als erwartete Lebensdauer werden 50 Jahre angegeben. Für den Bau der ersten kommerziellen Anlagen werden 22 Mio. Was dann aber doch nicht so schnell geht, wie erhofft. Jedenfalls werden in den ersten Jahren des neuen Unternehmens keinerlei Fortschritte gemeldet. Doch auch diesmal lassen konkrete Umsetzungen auf sich warten. Inzwischen ist über die genannten Firmen und die Innovation überhaupt nichts mehr zu finden.

Doch in allen Fällen erfolgt keine Umsetzung. Seit hört man nichts mehr von dem Unternehmen. Diese Folien enthalten piezoelektrische Elemente, welche die Verformungsenergie in Elektrizität umwandeln.

Bis soll eine erste Versuchsanlage mit kW Leistung in Betrieb gehen, doch weitere Informationen dazu gibt es nicht mehr. Statt dessen wendet sich die Firma der Bojen-Technologie zu, mit der sie auch wesentlich erfolgreicher ist s. Die Piezo-Technologie wird allerdings nicht aus den Augen verloren und von verschiedenen anderen Firmen für die verschiedensten Anwendungsformen weiterentwickelt. Mehr dazu gibt es im Kapitel Micro Energy Harvesting erfahren.

Die Technologie, die nur halb soviel kosten soll, wie die bislang für die Tiefsee hergestellten Ölplattformen, ist modular aufgebaut und erlaubt neben der Nutzung der Wellenenergie auch gleichzeitig die der Windenergie. Später werden vier verschiedene Konfigurationen im Golf von Mexiko getestet, wobei sie auch einen Jahre-Hurrikan schadlos überstehen.

Das System besitzt eine Reihe von Stützen, die im inneren in mehrere Tanks aufgeteilt sind. Wie die Energieumwandlung konkret verlaufen soll, konnte ich nicht feststellen oder habe es nicht verstanden. Von weiteren Arbeiten oder gar einer praktischen Umsetzung des Wellenkraftwerks ist dagegen nichts zu vernehmen. Nach der Erstellung eines Businessplans, der veröffentlicht wird, erfolgen praktische Erprobungstests an der Küste von Surfside, Texas, und ein paar Jahre später, ab dem März , auch im Golf von Mexiko vor Freeport.

Hier wird eine 10,5 m hohe und 8,6 t schwere Boje zu Wasser gelassen und für 30 Tage in Betrieb genommen. Auf dem Foto kann man den Schlauch erkennen, durch welchen der Seadog das Wasser rund 33,5 m hoch auf die Plattform pumpt.

Ein Teil davon soll dabei gleichzeitig über ein RO-System entsalzt werden. In der Nähe von Freeport sollen schon bald 3. Doch auch bei diesem Projekt gibt es Verzögerungen, und das Unternehmen erhält die Genehmigung des U.

Army Corps of Engineers, die aufgrund des amerikanischen Flüsse- und Hafengesetzes von erforderlich ist, erst im Mai Später ist von dem Seadog-System und den beteiligten Unternehmen allerdings nichts mehr zu hören. Das Förder-Programm des US-Energieministerium zur Nutzung dieser Energiequelle ist zwischenzeitlich zwar aufgegeben worden, trotzdem entwickeln verschiedene Firmen und Universitäten die unterschiedlichsten Prototypen weiter.

Während der Magnetanker fest mit dem Meeresboden verbunden ist, wird die Spule des Generators an der auf und ab schwingenden Boje befestigt. Das an der Universität entwickelte Konzept, das eigentlich keine grundlegenede Neuigkeit darstellt, kann kW erzeugen, womit Bojen ausreichen würden, um den gesamten Geschäftsbereich von Portland mit Strom zu versorgen.

An dem Gerät wird bereits seit gearbeitet, wobei die Wellenkanalversuche im O. Motor der Entwicklung ist Prof. Annette von Jouanne, die sich seit mit der Wellenenergie beschäftigt und darin schon früh von der National Science Foundation NSF unterstützt wird. Im Herbst wird ein erster kleiner 1 kW Prototyp v 1. Navy eine Evaluierung von 18 verschiedenen Wellenkraftwerken mit Direktantrieb durch und benennt 5 davon als vielversprechend. Diese Versionen werden als W Modelle nachgebaut und im Wellentank getestet.

Dabei betreibt das Gerät in der Nacht ein 1,5 kW starkes Navigationslicht. Das neue System v 3. Die Bezeichnung Manta kommt daher, weil die beiden Flügel an der Spitze dazu neigen, die Flügel eines Mantarochen zu imitieren. Das Gerät verwendet eine neuartige Direktantrieb-Permanentmagnet-Generator-Technologie, und das Design betont Nachhaltigkeit, Überlebensfähigkeit und Einfachheit — verbunden mit der Fähigkeit, Energie zu wettbewerbsfähigen Kosten zu liefern.

Aus dem im Oktober verabschiedeten Verteidigungsetat des Folgejahres gibt es zusätzlich 2,4 Mio. Columbia Power hat bis zu diesem Zeitpunkt insgesamt 8 Mio. Im nächsten Jahr sollen die privaten Investitionen durch eine weitere Finanzierungsrunde auf 4 Mio.

StingRAY genannt wird und in der Lage sein soll, den Meereswellen bis zur doppelten Menge Energie zu entziehen als andere Wellenenergie-Technologien, die sich derzeit in Entwicklung befinden.

Bei den Tests, die 13 Monate lang verlaufen, werden die Erwartungen des Teams jedenfalls übertroffen auch wenn es keine veröffentlichten Zahlen gibt. Anfang bekommt das Unternehmen weitere 1,5 Mio. Diese Mittel sollen genutzt werden, um durch neuartige Steuerungsstrategien die Leistung des Wellenergiewandlers zu steigern. Gedacht wird an eine ganze Serie: Die jüngste Meldung stammt vom Juni Die mit einem Schwungrad ausgestattete Schwimmboje nutzt die Trägheit, die der Hubenergie der Welle Widerstand leistet, um mit ihrem Generator diese Wellenenergie in Strom umzuwandeln.

Sein Funktionsmodell leistet immerhin 3 W. Trotzdem beantragt der junge Mann ein Patent für seine Erfindung, das er auch erteilt bekommt. Danach hört man allerdings nichts mehr von ihm.

Woodbridge besitzt sechs amerikanische und internationale Patente, und seine low-cost Entwicklung wird von der Technological Research and Development Authority des Bundesstaates Florida mit Aus eigener Tasche hat er bis dato etwa Ohne genauere Datierung wird auf der Homepage des Unternehmens von der Entwicklung eines kleineren und leichteren Generators mit 40 cm Durchmesser und etwa 10 W Leistung berichtet, der Positionslichter und Überwachungseinrichtungen von Meerestieren betreiben soll.

Andere Informationen über die Entwicklung gibt es nicht. Die Plattform besteht aus zylindrischen Komponenten die zu einer rechteckigen Form verbunden werden. Jeder Zylinder ist oben verschlossen, an der Basis, zum Meer hin, jedoch offen und enthält Luft bei einem Druck, der leicht über dem normalen atmosphärischen Druck liegt.

Zur Stabilisierung des Ganzen sind die einzelnen Zylinder über Ventile miteinander verbunden, womit ein Ausgleich gegenüber unterschiedlichen Druckverteilungen bewirkt werden kann. Dieses Modell besteht aus 75 Zylindern, von denen jedoch nur 5 aktiv sind. Die im Jahr durch George W. Taylor und Joseph R. Burns gegründete Ocean Power Technologies Inc. Der Punktabsorber funktioniert mit einer Wasserturbine und ist für Wassertiefen von 30 — 60 m ausgelegt, was einer Küstenferne von 1,5 — 8 km entspricht.

Navy in Oahu zu liefern, wofür diese 7 Mio. Diese Technologie kann das für die Stromgenerierung notwendige magnetische Feld sehr viel günstiger und — vom Gewicht her — auch wesentlich leichter bereitstellen, als die üblichen Permanentmagnet-Lineargeneratoren. Die exklusive Zusammenarbeit soll mindestens fünf Jahre dauern.

Weitere Höhepunkte sind 1,9 Mio. Gleichzeitig wird mit der Firma Leighton Contractors Pty. Die Arbeiten dafür sollen im zweiten Quartal beginnen. Ergebnisse des Versuchs sind bislang nicht veröffentlicht worden. Für die beiden Partner gibt es einen 15 Mio. Es ist sozusagen für jeden Geldbeutel etwas dabei. In Planung befindet sich eine t schwere Boje mit kW Leistung. Anfang bekommt OPT 2,2 Mio. Andere Quellen sprechen dagegen von 1. Angesichts der Kapitalausstattung der Firma von inzwischen Mo.

Etwas interessanter ist da schon die neue 1,5 Mio. Die neuen Modelle werden etwa 46 m lang werden und einen Durchmesser von 12 m haben, ihr Gewicht soll t betragen und ihr Einzelpreis wird auf 4 Mio. Mitte andere Quellen: Im August wird eine Einigung mit 11 föderalen und nationalen Verwaltungen, Fischern und Stammeshäuptlingen erzielt, um ab dem kommenden Frühjahr die 1,5 MW Farm vor Reedsport zu bauen. Die beiden Unternehmen unterzeichnen einen Vertrag, um ein neues Verankerungssystem für die PowerBuoy zu entwickeln und die Geräte an die Bedingungen im Japanischen Meer anzupassen.

Zusätzliche Mittel in Höhe von 2,75 Mio. Im Februar wird die erste PowerBuoy PB in Invergordon fertiggestellt, die im April etwa 33 nautische Meilen vor der schottischen Nordostküste in einen mehrmonatigen Testbetrieb geht.

Die Ergebnisse schlagen alle Leistungserwartungen: Die Boje erreicht Spitzenwerte von über kW, während schon Wellenhöhen um 2 m eine durchschnittliche Leistung von 45 kW erzielen. Die deutlich kleinere und kompaktere PowerBuoy als die Standardmodelle der OTP ist darauf ausgelegt, ihrer elektronischen Nutzlast kontinuierlich W zu liefern. Die tatsächlichen Ergebnisse sind deutlich besser als erwartet, da die Versuchsboje über den gesamten Zeitraum von drei Monaten eine Dauerleistung von mehr als W erzielt — mit einzelnen Spitzen von bis zu 1.

Das Leistungssteuerungs- und Speichersystem an Bord erlaubt die Überbrückung auch längerer Perioden ohne Wellenaktivität. Das mit insgesamt 4,5 Mio. Die PowerBuoys sollen im Zuge der Arbeiten mit einem neuen Energieabnahmesystem sowie einer fortschrittlichen Wellen-Vorhersage-Technologie ausgestattet werden, die es den Systemen erlaubt, ihre Leistung auf die eintreffenden Wellen einzustellen.

Hier sollen 28 Bojen zu Einsatz kommen. Die Lizenz ist auf 35 Jahre befristet. Im Oktober folgt ein Vertrag in Höhe von In jedem der drei Rohre befindet sich ein Lineargenerator, der bei dem hier abgebildeten Labormodell bis 0,2 W abgibt. Gefördert wird die Entwicklung mit Von einer weiteren Verfolgung des Projekts ist erst Mitte wieder etwas festzustellen, als die Universität zusammen mit den Electro Standards Laboratories eine Forschungsförderung in Höhe von Neben Simulationen, Modelltests im Wellenkanal soll auch ein Prototyp gebaut und in der Narragansett Bay getestet werden.

Leider habe ich bislang nicht verifizieren können, ob es tatsächlich dazu kommt - denn nach diesem Zeitpunkt gibt es keinerlei weitere Informationen über das Projekt. Die gegründete AquaEnergy Group Ltd. Die AquaBuoy -Technik des Unternehmens funktioniert über eine Schlauchpumpe, die sich mit den Wellenbewegungen ausdehnt und zusammenzieht.

Der Wasserdruck erzeugt dann die Elektrizität. Mehr über diese Technologie findet sich in der Länderübersicht Kanada s. Diese Magnetflüssigkeiten sind eine Lösung magnetischer Nanopartikel in einer neutralen Flüssigkeit. Eine der Bauweisen, die Cheung erprobt, ist ein Stabmagnet innerhalb einer mit Magnetflüssigkeit gefüllten Röhre, um die die Spule gewickelt ist und an deren beiden Enden zwei weitere Magneten befestigt sind, die den Magneten in der Röhre in Position halten. Erste Versuche mit Bojen sind ebenfalls erfolgreich: Cheung bekommt zwar entsprechende Patente erteilt US-Nr.

San Francisco, Kalifornien, bei dem eine Schwimmboje hinauf und hinunter gezogen und der Strom über einen hydraulischen Kreislauf produziert wird. Versuche in Wasserkanälen sind erfolgreich, später scheint das Unternehmen seine Aktivitäten jedoch eingestellt zu haben.

Um Verwechslungen zu vermeiden: Das WaveBlanket , das um in die Presse kommt, besteht aus einer dünnen, nachgiebigen und selbst-reparierenden Membran aus zwei oder mehr Schichten und aus voneinander isolierten pneumatischen Kammern, die über Ventile und einen Verteiler mit einer oder mit mehreren Turbinen verbunden sind. Das Ganze schwimmt auf dem Wasser und wird von den Wellen wie ein Akkordeon bewegt. Die Matten sollen sich auch mit einem Überspül-Reservoir kombinieren lassen - oder mit Flossen-Elementen zu Nutzung der Meeresströmung.

Das Strukturmaterial des WaveBlanket sei etwa 7 Jahre lang andauernd in Gebrauch gewesen und hätte auch alle entsprechenden Belastungsspitzen erfolgreich überlebt. Das Projekt ist anscheinend trotzdem nicht weiter verfolgt worden, und die entsprechende Homepage ist auch nicht mehr am Netz.

Die Rotationsenergie des Pendels wird dann durch ein internes Antriebssystem zu einem an Bord befindlichen elektrischen Generator geleitet. Im Juli werden in der Karibik zwei Standorte gefunden, in denen die ersten Prototypen installiert werden sollen, und im Dezember des Jahres unterzeichnet die Firma ein Lizenzabkommen mit der Science Applications International Corp.

Im März werden Tests mit einem Modell 2. Im Januar wird das voll funktionsfähige Modell 3. Was im August erfolgreich abgeschlossen werden kann und zur offiziellen Eröffnung des Testgebiets führt. Die Versuche mit dem Modell 3. Neu sind zudem ein speziell entworfener Generator und ein skalierbares und in Masse herstellbares Rumpfdesign.

Die nun 3 m durchmessende und 3 t schwere Boje soll mehr als kW leisten, mehr als 10 m hohe Wellen überstehen, und in Arrays 1 — 5 km von der Küste entfernt in Wassertiefen zwischen 25 m und 75 m installiert werden.

Die Lebensdauer der Wellenbojen wird auf 30 Jahre geschätzt. Die im Oktober veröffentlichten Ergebnisse der Tests werden als sehr gut bezeichnet, und zum ersten Mal kann auf reproduzierbare Art und Weise die Funktionsfähigkeit des Systems und sein reales Potential bewiesen werden.

Im Februar wird die Neptune Renewable Energy daraufhin liquidiert. Googles Serverfarmen sollen in Zukunft auf offener See installiert und mit Wellenenergie betrieben werden.

Einen entsprechenden Patentantrag reicht das Unternehmen im Februar ein, auch erste Experimente mit Wellengeneratoren laufen bereits.

Die schwimmenden Rechenzentren würden 3 - 7 Meilen von der Küste entfernt und bei einer Wassertiefe von 50 - 70 m verankert werden.

Ein positiver Nebeneffekt ist das Vorhandensein von unbeschränkten Mengen an Kühlwasser. Das Konzept könnte auch dazu verwendet werden, um Rechenzentren zu bauen, bei denen keine Immobilien- oder Vermögenssteuern anfallen. Tatsächlich wird dem Unternehmen das Patent im April erteilt, Nachrichten über weitere Entwicklungen gibt es bislang nicht.

Dabei überstehen die Prototypen drei Hurrikane und einen neunmonatigen Dauertest. Das neue Unternehmen möchte nun mit vier verschiedenen Leistungsklassen auf den Markt kommen 20, , 1.

Olsons Wellenenergie-Konverter ist im Wesentlichen eine Boje, die einen Hebel oder Punktabsorber unterstützt, der sich mit den Wellen auf und ab bewegt. Die Technik des Systems ist einfach: Das auf und ab der Wellen beschleunigt durch seine Impulse den innen liegenden Rotor auf Umdrehungen pro Minute. Und dieser betreibt mit einem Teil seinen Rotationesenergie den stromerzeugenden Generator.

Die Systeme zeichnen sich durch geringes Gewicht, niedrige Kosten und eine einfache Handhabung aus. Besonders gut sollen sie sich den Herstellern zufolge zur Stromversorgung von Restaurierungsprojekten an Korallenriffen verwenden lassen. Der neueste inzwischen schon Prototyp wird Trojan genannt und weist eine Vielzahl zusätzlicher Verbesserungen auf, während Technologie derweil in Indonesien von Mars Symbioscience getestet wird - und in Südkorea von Samkun Powertec Die Tests werden mit einem 5 kW Gerät durchgeführt.

Weitere Wellenkanal-Tests erfolgen an der Universität Aalborg. Details über den weiteren Werdegang lassen sich nicht finden — aber auf der Homepage werden im Jahr drei verschiedene Modelle angeboten: Im Juni wird Resen Energy vom dänischen Exportrat ausgewählt, um an dem im August beginnenden anderthalbjährigen Green Vitus Programm teilzunehmen. Die Lizenz hat Gültigkeit bis Juli Man hofft, mit Hilfe der neuen Technologie sehr preisgünstige Systeme entwickeln zu können. Der Generator der SRI-Forscher besteht aus einigen Quadratmetern handelsüblichen Gummimaterials mit einer Dicke von 0,1 mm, das wie in einem Sandwich zwischen zwei Polymermatten als Elektroden aufgewickelt wird, in denen sich das konduktive Material befindet.

Sobald der entstandene Tubus auseinandergezogen wird bei der von Wellen aufwärts gedrückten Boje durch ein nach unten ziehendes Gewicht , wird die isolierende Gummischicht dünner und verringert die Entfernung zwischen den beiden Elektroden. Auf dem unteren Foto kann man die verketteten Rollen in einem Generator-Modul gut erkennen. Bei einer Wellenhöhe von 80 cm erreicht der künstliche Muskel eine Leistung von 20 W.

Eine Rolle von 1 m Länge und 50 cm Durchmesser soll mit einer optimierten Elektronik allerdings bis zu 1 kW erzeugen können. Dies war übrigens auch das Hauptproblem bei dem energieerzeugenden Schuh, den das Forschungsinstitut vor einigen Jahren entwickelt hat.

In dessen Sohle befindet sich ein Stück des Polymermaterials, wodurch es dem Träger möglich ist, während des Laufens sein Handy zu laden Mehr zu diesen Technologien findet sich im Kapitel Muskelkraft s. Für einen kommerziellen Einsatz ist das Material bislang aber noch zu teuer und der Ertrag zu gering.

Kleiner dimensionierte Einsatzmöglichkeiten bieten sich aber jetzt schon im umfangreichen Bereich des Micro Energy Harvesting an s. Mit Anwendungen im Bereich der Wellenenergie scheint man sich dort jedoch nicht zu befassen. Ich erwähne es, weil sich die Hyper Drive die grundlegende Technologie wiederum von der Artificial Muscle hat lizenzieren lassen.

Das System hat Ähnlichkeit mit den Rädern alter Raddampfer, wobei die einzelnen Paddel wie Flossen funktionieren und sich entsprechend der unterschiedlichen Wellenkonditionen anpassen lassen.

Hierfür spendiert die National Science Foundation Da es danach keine neuen Informationen mehr gibt, scheint dies nicht der Fall gewesen zu sein. Bei dem 5 Mrd. Im Juli will Kithil zum Test 10 Stück seiner patentierten, wasserkühlenden Pumpen bei den Bermudas einsetzen, die aus jeweils m langen flexiblen Schläuchen bestehen, an deren Spitze sich eine Schwimmboje mit dem Pumpmechanismus befindet, der das kältere und nährstoffreiche Wasser aus der Tiefe holt.

Möglicherweise steigert es auch die natürliche Fähigkeit des Meeres zur Kohlenstoffbindung, indem das Wachstum von Plankton nahe der Meeresoberfläche angeregt wird.

Die ersten Beobachtungen weisen jedenfalls darauf hin. Jede dieser Ketten soll 1,5 t wiegen. Er pflanzte mehr als Er nützte Sonnen- und Wasserenergie mittels Sonnenkollektoren und Wasserrad.

Wie an allen seinen Wohnsitzen verwendete er auch dort die Humustoilette. Hundertwasser entwarf ein Plakat der Künstlerserie zu den XX. Olympischen Sommerspielen in München und begann Postwertzeichen zu entwerfen. Februar an die Mieter übergeben wurde. Es ging ihm um die Erhaltung der nationalen und regionalen Identität Österreichs.

Obwohl es im Parlament eine Mehrheit für die Änderung des Nummerntafelgesetzes gab, wurden per 1. Auf zwei weiteren Stockwerken werden internationale Wechselausstellungen gezeigt. Diese Jubiläumsausgabe des im gesamten deutschen Sprachraum weit verbreiteten Wörterbuchs erschien in genau hundert vgl.

Die Einbände sind handgefertigt und jeweils Unikate. In den späten er-Jahren beschäftigte sich Hundertwasser hauptsächlich mit Architekturprojekten in Deutschland, Japan und Neuseeland. In seinem Archiv wurden seine Werke detailliert erfasst, beschrieben, aufgelistet und fotografisch dokumentiert. Es gibt keine Werke, die im Hundertwasser Archiv in Wien nicht dokumentiert wären. Seinem letzten Wunsch entsprechend wurde er am 3. März auf seinem Grundstück in Neuseeland, ohne Sarg und nackt, eingehüllt in eine von ihm entworfene Koruflagge , beerdigt.

Auf sein Grab wurde ein Tulpenbaum gepflanzt. Laut seinem Manager Joram Harel war Hundertwasser vermögenslos und sein Nachlass aufgrund seines aufwendigen Lebensstils überschuldet. Hundertwasser begann zu reisen und seine Aufenthalte in Italien, Frankreich und Nordafrika beeinflussten seine künstlerische Entwicklung. Hundertwasser setzt die Farbe instinktiv ein, ohne nach irgendwelchen, auch selbst festgelegten Regeln etwa bestimmte Farben bestimmten Zeichen zuzuordnen.

Er bevorzugt intensive, leuchtende Farben und liebt es, Komplementärfarben unmittelbar nebeneinander zu setzen — etwa zur Pointierung der Doppelbewegung der Spirale. Heimann-Jelinek meint, Hundertwassers labyrinthischer Spiralstil habe seine Wurzeln in der permanenten Spannung und Angst, die er in den Jahren bis durchleben musste. Hundertwasser hat sich einige Zeit ganz bewusst mit der Shoa beschäftigt, davon legen Bilder wie Blut regnet auf die Häuser , Judenhaus in Österreich —62 , Blutgarten oder Krematorium Zeugnis ab.

Hundertwasser arbeitete in vielen graphischen Techniken: Lithographie, Siebdruck, Radierung, Farbholzschnitt und andere mehr. Er war der erste europäische Maler, dessen Werke von japanischen Meistern geschnitten und gedruckt wurden. Vor allem gelang es ihm, Graphik-Editionen herzustellen, deren Blätter Unikate sind. Ab den er Jahren vertiefte Hundertwasser seine Arbeit in der Druckgraphik.

In Zusammenarbeit mit den Druckern entwickelte er komplexe Verfahren mit einer Vielzahl von Farbauszügen, setzte phosphoreszierende oder fluoreszierenden Farben ein, experimentierte mit reflektierenden Glasstaubauflagen oder elektrostatischer Beflockung und führte seine Graphiken zu gesteigerter Leuchtkraft und reizvollen Oberflächeneffekten.

Hundertwasser arbeitete in verschiedenen drucktechnischen Verfahren und sein relativ kleines druckgraphisches Werk besteht aus 11 Rotaprint-Lithographien, 13 Lithographien, 33 Serigraphien, 40 Japanischen Farbholzschnitten, 19 Radierungen, 7 Druckgraphiken in Mischtechnik und 1 Linolschnitt. Hundertwasser war der erste europäische Maler, dessen Werke von japanischen Meistern geschnitten und gedruckt wurden.

Hundertwasser war der Überzeugung, der einzig richtige Weg in der Kunst der Originalgraphik sei eine Zusammenarbeit von Künstler, Techniker und Drucker, wobei der Künstler die übergeordnete, dirigierende Funktion innehat und auch in den technischen Prozess lenkend eingreift und die Verantwortung trägt. Ende der er Jahre begann Hundertwasser im Siebdruckverfahren zu arbeiten.

Durch eine ausgefeilte Reprotechnik als auch durch manuelle Überarbeitungen konnte eine Vielfalt an neuen Ausdrucksmöglichkeiten und Bildwirkungen erzielt werden. Bereits in den ersten Serigraphien verwendete er Metallfolienprägungen und fluoreszierende Farben.

Das italienische Studio Quattro druckte Die zehn Siebdrucke des Portfolios Look at it on a rainy day , gedruckt von Dietz Offizin in Lengmoos, entstanden in einem komplizierten Druckverfahren mit einer Vielzahl von Farbauszügen.

Erstmals wurden phosphoreszierende Farben oder reflektierende Glasstaubauflagen eingesetzt. In der Graphik Olympische Spiele München wurde eine elektrostatische Beflockung aufgebracht.

Hundertwasser war stets darauf bedacht, auf den graphischen Blättern selbst genaue Werkangaben zu machen, um zu einer möglichst lückenlosen Offenlegung der Techniken und Entstehungsdaten des Werkes zu gelangen. Stempel und Prägungen von Verlegern, Druckern, Papier- und Farbenfabrikanten oder der eingesetzten Koordinatoren sowie Farbauszugspunkte. Eine Mauerwerkstruktur aus grob behauenen rustizierten Quadersteinen. Besonders häufig findet man die Rustika an Frührenaissance -Bauten der Toskana.

Seit eine Richtung der modernen Kunst, die in Italien zuerst für die Dichtung, dann auch für die Malerei der Zukunft proklamiert wurde und den völligen Bruch mit der Überlieferung verlangte. Elia wurde der führende Theoretiker futuristischer Architektur: Internationaler Stil Internationalismus bedeutet radikaler Bruch mit der Vergangenheit. Dieser hatte als Schreiner und Möbeltischler begonnen und einen aufsehenerregenden Lehnstuhl aus normierten Holzteilen gebaut.

Sein Haus Schröder kam der rationalistischen Architektur, die sich nun in kürzester Zeit ausprägte und verbreitete, schon ganz nahe. Diese stellte einen radikalen Bruch mit der Vergangenheit dar. Die Moderne verlangte ganz neue ästhetische Formen, bar aller malerischen, assoziativen oder historisierenden Tendenzen.

Die globale Vereinheitlichung der Architektur wie der Kultur generell liegt dabei in der Natur moderner, immer schneller werdender Verkehrs- und Kommunikationswege. Megalomanische Patzer und seelenloser Funktionalismus waren und sind dabei ebensowenig ausgeschlossen wie erdrückender Brutalismus und schlichter Kitsch.

Nur selten sind moderne Kommunalbauten ein Gewinn für die Wohnqualität einer Stadt. Seitdem rationalistische Architekten von Loos bis Gropius die Stadt zum Funktionsgefüge für Produktion erklärten, wurde der reguläre Wohnraum durch die Stadtplanung immer mehr reduziert.

Internationalismus und den Text: High-Tech-Architektur hat ihre historischen Wurzeln in den seit der Wende vom Jahrhundert erstmals entstandenen Ingenieurbauten , besonders in Joseph Paxtons Londoner Kristallpalast von Dazu gehörern auch extrem dünne Membrankonstruktionen, die der Ingenieur Frei Otto entwickelte und beim deutschen Pavillon der Weltausstellung von Montreal zusammen mit dem Architekten Rolf Gutbrod oder , noch spektakulärer, beim Münchner Olympiastadion gemeinsam mit Günter Behnisch anwandte.

Dessen Zeltdachkonstruktion erinnert nicht von ungefähr an ein Spinnennest. In den er Jahren entwickelte sich auch die Idee des Hauses als technisch organisiertem Kunstwerk. Otto Wagner Wien-Penzing, Antoni Gaudi y Cornet Reus, Mit seiner Vorliebe für ornamental wirkende Kurven stand Gaudi dem Jugendstil nahe.

Er verwendete parabolische und hyperbolische Arkaden und Gewölbe, schräggestellte Säulen und Pfeiler, vermied die Symmetrie und suchte die bizarre, wuchernde Form.

Seine Werke sind plastisch gedacht. Architektur, Plastik und Farbe Mosaik sind als Einheit entworfen. Bis heute wirken neben der Anthroposophischen Gesellschaft und den Waldorfschulen Institute für heilpädagogische Therapieformen u. Eurythmie Schreibweise Rudolf Steiner s - Eurhythmie -, von den Anthroposophen gepflegte Bewegungskunst und - therapie, bei der Laute, Wörter oder Gedichte, Vokal- und Instrumentalmusik in raumgreifende Ausdrucksbewegungen umgesetzt werden.

Otto Eckmann Hamburg, Peter Behrens Hamburg, Behrens trat auch für die Formveredelung technischer Erzeugnisse ein. Walter Gropius Berlin, Seine Übersiedlung nach US-Amerika verschaffte ihm ein neues weites Gebiet seiner Tätigkeiten und die Durchsetzung seiner kunsterzieherischen Forderungen als Baumeister und Lehrer für Entwicklung moderner Architektur, des Städtebaus sowie der industriellen Formgebung. Ludwig Mies van der Rohe Aachen, Da Weltbildungen sich immer auch architektonisch ausdrücken - genauer: Albert Speer Mannheim, Erinnerungen , Der Sklavenstaat Jahrhundert - die Weltlehre betreffend - informiert eine Anekdote, die Albert Speer in seine Erinnerungen festgehalten hat: Nun sollte der Reichsadler an der Spitze des Meter hohen Kuppelbaus nicht mehr, wie bisher vorgesehen, über dem NS-Symbol, dem Hakenkreuz, schweben.

Ihre Monaden jedoch haben die Grundform von Dyaden oder komplexeren seelenräumlichen, gemeindlichen und mannschaftlichen Gebilden. Die Schaum-Metapher bietet den Vorzug, die topologische Anordnung von kreativ-selbstsichernden Lebensraumschöpfungen im Bild zu erfassen. Eine sozialmorphologisch angemessene Beschreibung von Wohnanlagen, Appartmenthäusern und Siedlungen setzt ein Instrumentarium voraus, das die koinsistente Koexistenz und die vernetzte Isolierung bewohnbarer sphärischer Einheiten zu erfassen vermag.

Statt die Eigenräumlichkeit der miteinander in Bezug zu setzenden Kommunikateure zu betonen, suggeriert das Netzbild die Vorstellung von ausgedehneten Punkten, die als Schnittstellen von Linien verbunden wären - ein Universum für Datenfischer und Anorektiker. Die Rede von Schäumen kehrt die Eigenvolumen der kommunzierenden Einheiten hervor. Der Kristallpalast ist das gemeinsame Haus der Kaufkraft: Das integrale Komfortreibhaus erzeugt einen Partialuniversalismus, der viele inkludiert und sehr viele exkludiert.

Der ästhetische Imperativ , , S. Peter Sloterdijk, Luftbeben , ; auch in: Im Prolog zu Sloterdijks Schaümen vgl. Wie viele reale ökologische und militärische Katastrophen waren vonnöten, bevor in juristischer, physikalischer, atmotechnischer Präzession gesagt werden konnte, wie man menschlich atembare Luftumgebungen anlegt?

In Sloterdijks Luftbeben geht es unter anderem um 3 Kriterien: Alle drei zusammen markieren die Beschleunigung der Explikation - der aufdeckenden Einbeziehung von Latenzen oder Hintergrundgegebenheiten in manifeste Operationen. Injunktionen sind Einschärfungen, Vorschriften, Befehle, Auferlegungen lat. Verfügungen, Erlässe, Befehlsvorschriften und ähnliche Auferlegungen. In der Sprachwissenschaft ist Injunktiv eine Sammelbezeichnung für alle sprachlichen Konstruktionen, die einen Befehl ausdrücken, wie u.

Drohungen gehören zu den Appellen griech. Warnungen, Behauptungen, Bezweiflungen auf Intentionen des Sprechers oder sogar auf Erwartungen des Sprechers und die entsprechenden Wirkungen beim Hörer, die der Sprecher hervorruft bewirkt. Die Raumfahrt ist unter dem philosophischen Gesichtspunkt gesehen die mit weitem Abstand wichtigste Unternehmung der Moderne, weil sie wie ein allgemein relevantes Experiment über die Immanenz zur Darstellung bringt, was das Zusammensein von jemandem mit jemandem und etwas in einem Gemeinsamen bedeutet.

Wie sonst nur der Terror - der uns neben der Raumfahrt durch das Die Raumfahrt kommt in dieser Hinsicht einer ontologischen Alphabetisierung gleich: Nach ihr können und müssen die Elemente des In-der-Welt-Sein s förmlich angeschrieben werden. Niederdruck-Dampfmaschine, James Watt. Weltkrieg kann Die mühevolle Loslösung vom Historismus , die Wendung zu den neuen Baustoffen und Konstruktionstechniken und zu einer entsprechenden neuen Ästhetik an exemplarischen Beispielen verfolgt werden.

Englands Architektur blieb eklektizistisch mit traditioneller Vorliebe für eine Gotik. Neue Moderne - kann es die überhaupt geben? Die Isolation ist es also, welche die Insel zu dem macht, was sie ist. Kultur ist ein Gebäude - Kultur folgt einer Raum-Erzeugungsregel. Moderne Architektur ist im Abendland verbunden mit der Industrialisierung. Die Ingenieurarchitektur begann also etwa zeitgleich mit dem Klassizismus , den man als die letzte einheitliche Kunstrichtung des Abendlandes bezeichnen kann und der in der Zeit der Romantik seine Hauptleistungen erzielte.

Jahrhundert, etwa in einer Patentantragsschrift des englischen Architekten James Anderson aus dem Jahr , der das Prinzip der Wärmefalle für die Konstruktionen eines zweistöckigen Treibhauses ausnutzen wollte. Nach Andersons Plan sollte bei Tag durch die Glasflächen des oberen Hauses Sonnenwärme in der Treibhausluft gebunden werden, die bei Nacht durch ein eigens entworfenes Lüftungssystem an das kühlere untere Haus weitergegeben würde - ein geistvolles Zweikammersystem mit weitreichenden thermopolitischen Implikationen.

Wenig später formulierten Thomas Knight und George Mackenzie die theoretischen Grundlagen der hemisphärischen Glasbauformen, indem sie nachwiesen, wie die solare Einstrahlung durchgekrümmte Glasflächen für die Aufheizung der Innenraumatmosphäre optimal genutzt werden kann.

Dadurch erhielt der Bau von Kuppeln - seit den Tagen des römischen Pantheon s die Königsdisziplin der Architektur - einen starken Impuls. Hier geht die entrükkende Kraft der Gewächshauslandschaft mit dem Bann der fürstlichen Lustinsel und dem des Paradiesgartens eine exklusive Symbiose ein. Juli bis 1. Peter zu Rom vier Mal, die St.

Freilich war der Kristallpalast zunächst nicht als Gewächshaus ausgelegt, sondern als ein Warenhaus der besonderen Art, da es, ein Bauwerk mit festem Sockel, die Aussteller der Londoner Weltausstellung von samt ihren 6 Millionen Besuchern zu beherbergen hatte - lediglich mit Rücksicht auf einige alte hohe Ulmen, deren Schonung eine Bedingung für die Bauerlaubnis in dem beliebten Park gewesen war, kam dem Weltausstellungspalast in seinem hohen Querschiff auch eine gewisse Wintergarteneigenschaft zu.

Ein Bautypus des Jahrhunderts, München, , S. Er verstand sich als Reaktion gegen die Nachahmung historischer Stile vgl. Historismus nahm die Pflanze wieder zur Grundlage ornamentalen Schaffens und arbeitete daneben auch mit abstrakten Formen von vegetabilischem Schwung. Statt sich mit der Dekoration der Fläche zu begnügen, verstand Gaudi das Haus als Bauskulptur, die er vollständig plastisch durchgestaltete. Architektur wurde hier bereits Skulptur. Die ausufernde handwerkliche Bearbeitung seiner Gebäude konnte sich aber nicht als richtungsweisend für die Bekämpfung der drängenden Wohnungsnot , einer Hauptaufgabe des