Anleihemarkt: Händler sehen Rendite zehnjähriger Anleihen in Amerika Ende 2005 bei fünf Prozent


Übersicht Ratgeber, Rechner, Empfehlungen, Angebotsvergleiche. Henning Gebhardt gehört zu den profiliertesten deutschen Anlagespezialisten. Blockchain-Gesetz schafft eine Token-Ökonomie!

Überblick über die tagesschau.de-Seiten und weitere ARD Online-Angebote


Dabei seien gerade Papiere mit langer Amortisationsdauer Duration besonders gefragt, die negativ auf Zinsänderungen reagieren. Letztlich erschütterten negative Zinsen, gekoppelt mit wenig Wachstum und strenger Regulierung, aber auch die Geschäftsmodelle vieler Unternehmen und Banken. Der Druck auf das Finanzsystem steige, doch es sei völlig unklar, wie die Verzerrungen wieder abgebaut werden könnten.

Dafür gibt es erste Anzeichen. Und auch die Schwellenländer machen Anthony Doyle nervös, allen voran China. Indes versuchen sich die Anleger zu beruhigen. Zum einen damit, dass die Anleiherenditen seit dem Sommer schon gestiegen sind.

Die Renditen der deutschen und amerikanischen zehnjährigen Staatsanleihen immerhin um gut einen halben Prozentpunkt, der britischen sogar um 0,7 Prozentpunkte. Doch das ist eine zweifelhafte Ermutigung, sollte es den Beginn des Horrors steigender Renditen und damit von anhaltenden Kursverlusten markieren.

Zum anderen sie das Niveau der Inflation ja immer noch lächerlich gering und darüber hinaus den wieder steigenden Ölpreisen geschuldet. Davon gehe ich nicht aus. Die Aktienmärkte sind durch die Kursverluste deutlich günstiger bewertet und wir erwarten weiterhin ein ordentliches Wachstum für die Weltwirtschaft und die Unternehmensgewinne.

In Europa könnte das Plus knapp zweistellig bleiben. Die Notenbank muss daher die Leitzinsen nicht mehr so schnell anheben. Soll die EZB bei ihrer Nullzinspolitik bleiben? Eigentlich müsste man sich wünschen, dass die EZB die Zinsen erhöht.

Denn Negativzinsen haben insgesamt keine positiven Auswirkungen. Höhere Zinsen würden auch dem Bankensystem helfen. Eine Normalisierung wäre langsam an der Zeit. Welche Regionen sind im kommenden Jahr für Anleger am spannendsten? Der amerikanische Markt ist am höchsten bewertet, hat aber das attraktivste Wachstum. In diesen Problemfeldern dürfte sich in den nächsten Monaten einiges klären.

Wenn sich dabei Entspannung abzeichnet, gibt es ordentliches Aufholpotenzial. Was bedeutet das für den DAX in Zahlen? Der DAX hat noch stärker gelitten als andere europäische Indizes. Das liegt an der starken Exportorientierung, aber auch an Sonderproblemen wie etwa bei Bayer oder den Automobilwerten.

Der deutsche Aktienmarkt ist auf Basis der aktuellen Gewinne sehr attraktiv bewertet. Bei Gewinnerwartungen von gut 1. Aus welchen Branchen erwarten Sie positive Überraschungen? Der Automobilsektor könnte auch wegen der aktuellen Zulassungsprobleme einen positiven Sondereffekt haben.

Pharma und Gesundheit bieten nach einem durchwachsenen Jahr Aufholpotenzial und im Konsumsektor sind ausgewählte Marken mit starken Bilanzen interessant.

Aktien New York Schluss: Eurokurs fällt unter 1,13 US-Dollar weitere Marktberichte. Wir machen Sie fit für die Börse! Jetzt kostenfrei zum Anlegerclub anmelden. Heute kommt die Falschgeld-Statistik der Bundesbank heraus. Was, glauben Sie, kommt heraus? Weniger Falschgeld als Mehr Falschgeld als Keine Änderung zum Jahr Wenn Europa so weiter macht, wird es sich bald nicht mehr behaupten können. Dax legt nach Verlustserie wieder etwas zu. Das müssen Sie über den Chemie-Riesen wissen.

Absicherung mit Gold — Wyoming macht es vor. Draghi irritiert dann doch. Starbucks mit deutlichen Geschäftszuwächsen.